Fairgeben

Lasst uns gemeinsam Gutes tun

+

Bei jedem Kauf spenden & Gutes tun

+

Einfach im Checkout eines von 3 geprüften Hilfsprojekten auswählen

+

Kaufbetrag ganz nach Wunsch aufrunden

+

Spende wird direkt an das ausgewählte Hilfsprojekt weitergeleitet

+

100 % Transparent und sicher dank Zusammenarbeit mit edon

+

Rechnung des Kaufes dient als Spendenquittung

Warum machen wir bei Fairgeben mit?

In diesem Jahr hatten wir alle es nicht immer einfach. Vieles hat sich geändert, vieles wurde schwerer und selbstverständliche Dinge sind auf einmal gar nicht mehr selbstverständlich, sondern ganz besonders kostbar und wertvoll. Uns hat dieses Jahr nachdenklicher gemacht, aber auch fokussierter auf die Dinge, die wirklich wichtig sind wie Gesundheit, ein sicheres Zuhause und Zusammenhalt. Deshalb haben wir uns mit der Unterstützung der wunderbaren Menschen von Edon entschlossen, Teil des Fairgeben Projektes und des Giving Tuesdays zu werden. Und vielleicht können wir auch Sie dafür gewinnen, etwas richtig Gutes zu tun.

Wie funktioniert die Fair-Geben Aktion?

Fairgeben funktioniert ganz einfach und unkompliziert. Immer, wenn Sie sich zum Kauf eines unserer Produkte entschlossen haben, haben Sie im Checkout die Möglichkeit, eines von drei Hilfsprojekten auszuwählen. Alle drei Projekte sind uns eine Herzensangelegenheit und zu 100 % sicher und seriös. Nach der Auswahl können Sie sich entscheiden, ob Sie den Kaufbetrag einfach aufrunden wollen. Wie viel Sie geben möchten, entscheiden Sie mit der Einstellung ganz allein. Jeder Cent, den Sie aufgerundet haben, geht sofort an Ihr jeweiliges Projekt. Mit dem Kauf eines DELIFE Möbelstückes tun Sie also nicht nur sich, sondern vielen Menschen, die Hilfe benötigen etwas richtig Gutes!

PS: Die Rechnung des Kaufes dient Ihnen automatisch als Spendenquittung.

Unsere Projekte von Fairgeben – Einfach eine Herzenssache

Bei unseren Partnern von Edon kann man sich unter www.e-don.de/fairgeben bis zu drei, ganz verschiedene Projekte auswählen, die alle unglaublich wichtig und unterstützenswert sind. Wir haben uns die drei folgenden ausgesucht, denen wir hoffentlich gemeinsam mit Ihnen ganz viel Hilfe zukommen lassen können:

Existenz des Elternhauses für krebskranke Kinder in Essen

Essener Elterninitiative Logo

Als Familienunternehmen ist uns die Kraft der Familie ganz besonders bewusst. Wir wünschen uns, dass jedes Kind, das eine schwere Krankheit überstehen muss, dies in der Geborgenheit seiner Familie tun kann. Deshalb ist die Unterstützung des Elternhauses für krebskranke Kinder eine Herzensangelegenheit.

Kurzbeschreibung des Projektes:

Die Initiative unterstützt seit 1983 die Familien krebskranker Kinder vor, während und nach der Behandlung. Im Elternhaus der Initiative steht den betroffenen Familien ein sogenanntes "Zuhause auf Zeit" in unmittelbarer Nähe zum Universitätsklinikum Essen zur Verfügung. So können die Eltern und Geschwisterkinder während der Behandlung des Kindes ganz nah zusammenbleiben, denn die wichtigste Unterstützung für das betroffene Kind beim Heilungsprozess ist, neben der medizinischen Behandlung, die Nähe der Eltern.

Mehr Infos auf: https://www.krebskranke-kinder-essen.de/

Krebskranke Kinder in Essen
Zwei Frauen von German Docotors Ein Doktor und eine Patientin von German Doctors

Trotz Corona: Unsere medizinische Hilfe bleibt - Das Kalkutta Projekt

German Doctors Logo

Zu den Menschen in Indien haben wir eine ganz besondere und sehr enge Beziehung. Schließlich lassen wir einen Großteil unserer Massivholzmöbel dort herstellen. Corona hat in vielen Gegenden Indiens fürchterliche Schäden in der eh schon sehr fragilen Versorgungsstruktur angerichtet. Deshalb wollen wir Menschen helfen, die wissen wie man am besten hilft.

Kurzbeschreibung des Projektes:

Die Lage des Kalkutta-Projekts ist dramatisch: Dort lebt die Bevölkerung dicht gedrängt in Slums, ohne Anschluss an Elektrizität, Trinkwasser und Müllentsorgung. Viele sind stark unter-ernährt und leiden an Tuberkulose oder anderen Vorerkrankungen. Sollte sich das Corona-Virus dort ausbreiten, droht eine humanitäre Katastrophe! In den Krankenhäusern kümmern sich die German Doctors daher weiter um Tuberkulosekranke, die zur Risikogruppe gehören und durch das Corona Virus stark gefährdet sind.

Zusätzlich zur medizinischen Hilfe verteilen die German Doctors nun auch Nahrungsmittelpakte an diejenigen Slumbewohner, die durch die Ausgangssperre ihre Jobs als Tagelöhner verloren haben und vor dem Nichts stehen. Millionen sind vom Hunger bedroht!

Mehr Infos auf: https://www.german-doctors.de/de/

Notfallpädagogik – Erste Hilfe für die Seele in Kriegs- und Katastrophengebieten

Kinder, und zwar ganz egal, woher sie kommen, sind unsere Zukunft. Doch der Aufbau einer besseren Zukunft wird schwer, wenn die ersten Erfahrungen Krieg, Flucht, Verlust und Hunger sind. Wir möchten die Notfallpädagogik unterstützen, Kindern ihr Lachen und ein Stück Unbeschwertheit wieder zurückzugeben.

Kurzbeschreibung des Projektes:

Die Notfallpädagogik der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. wendet sich an psycho-traumatisierte Kinder und Jugendliche in Kriegs- und Katastrophengebieten. Sie dient der psychosozialen Stabilisierung von Betroffenen, die darin unterstützt werden, traumatisierende Erlebnisse zu verarbeiten. Durch die Anregung der Selbstheilungskräfte sollen eventuelle Traumafolgestörungen abgemildert oder ganz abgewendet werden. Die Notfallpädagogik bedient sich dabei Methoden auf Grundlage der Waldorfpädagogik und verwandten Therapieformen. Die Besonderheit ist, dass die Notfallpädagogik innerhalb kurzer Zeit mit mehreren hundert Kindern gleichzeitig arbeiten kann, was in dem humanitären Umfeld oft die einzige Möglichkeit ist, der Vielzahl an traumatisierten Kindern und Jugendlichen gerecht zu werden.

Mehr Infos auf: https://www.freunde-waldorf.de/notfallpaedagogik

Pädagogin mit Kindern
Edon Logo

Gemeinsam fairgeben – edon ist unser Partner, um Gutes zu tun

Spenden und Spendenaktionen müssen vollkommen transparent und sicher sein. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass wir Ihnen auch unseren Partner edon vorstellen möchten, der mit seinem technischen Know-How diese Aktion erst möglich gemacht hat.

Über edon:

Das social start up edon – electronic donations wurde im August 2019 gegründet. edon ist eine digitale Fundraising Agentur, die CSR Software für Online Shops baut. Unter CSR versteht man Corporate Social Responsibility, also das soziale Engagement von Unternehmen für die Gesellschaft, in der sie agieren.
U.a. betreibt die Agentur das FairGeben Plug-In, mit dem die Kund*innen beim Einkaufen im Online Shop den Gesamtwert des Warenkorbs aufrunden und für ein Hilfsprojekt spenden können. Ähnlich wie eine Spendendose beim Bäcker, nur online.

Vielen Dank für Ihre Spende!

Ihr DELIFE Team