Welche Vorteile hat eine strukturierte Oberfläche bei Möbeln?

Strukturiert

Unter einer strukturierten Oberfläche versteht man eine zweidimensionale Fläche, die sicht- oder spürbare Unebenheiten aufweist. Bei Polstermöbeln oder Wohnaccessoires sind es vor allem Gewebe wie Strukturstoff, grobes Leinen, Denim oder Wolle, die für eine strukturierte Oberfläche sorgen. Bei Möbeln aus Holz oder Metall wird mittels Schleifen, Bürsten oder Sandbestrahlen eine strukturierte Oberfläche erzeugt. Allen strukturierten Möbeloberflächen gemein ist die angenehme Haptik, die sich robust und gleichzeitig extrem angenehm anfühlt. Aus diesem Grund ist Strukturstoff bei Sofas auch so ungemein beliebt. Er fühlt sich gut auf der Haut an und ist gleichzeitig sehr widerstandsfest gegen mechanischen Abrieb. Strukturierte Oberflächen haben den Vorteil, dass Staubpartikel, kleinere Schmutzreste oder Krümel weniger schnell sichtbar sind als dies bei glatten Oberflächen der Fall ist. Deshalb sind sie zum Beispiel für Familien mit kleinen Kinder hervorragend geeignet, die die Zeit lieber gemeinsam als mit ständigem Hinterherputzen verbringen möchten.

Strukturiert

Wie reinigt man strukturierte Oberflächen?

Grundsätzlich solltest du verschüttete Flüssigkeiten lieber immer so schnell wie nur möglich mit einem Küchentuch aufsaugen, bevor sie in tiefere Gewebeschichten dringen und im schlimmsten Fall gar nicht mehr entfernt werden können. Krümel und Staub können auf Polstermöbeln mit einem Staubsauger mit Polsterdüse am effektivsten entfernt werden. Auch bei Couchtischen mit stark strukturierten Oberflächen aus recyceltem Holz kannst du es mal mit der Polsterdüse versuchen, um lose Staubpartikel zu entfernen. Für die feuchte Reinigung benutze bitte fusselfreie, weiche Tücher. Auf strukturierten, eher rauen Oberflächen bleiben sonst gern kleine Restes des Tuches hängen und können so einigen Frust auslösen. Versuche Flecken zunächst immer mit ein wenig klarem, handwarmem Wasser zu entfernen. Bei Polstermöbeln verhindert die Verwendung von destilliertem Wasser die Entstehung von ärgerlichen Wasserflecken. Sollte dies nicht ausreichen, kannst du es mit einem kleinen Schuss Neutralseife probieren. Sind die Flecken dann immer noch ersichtlich, greife bitte auf keinen Fall zu härteren Mitteln wie etwa Scheuermilch oder gar Bleiche. Du kannst damit alles noch viel, viel schlimmer machen und dein Möbelstück für immer ruinieren. Wende dich bei starken und hartnäckigen Verschmutzungen bei deinen Einrichtungsgegenständen lieber immer an einen Profi. Das ist meist wesentlich günstiger als man zunächst annehmen würde und in jedem Fall preiswerter als wenn du dir ein neues Möbelstück zulegen müsstest.

43 Artikel
Filter
Sortieren nach:
43 Artikel