Chesterfields von DELIFE – Immer guter Stil!

Es gibt ein paar Dinge in dieser Welt, die wieder und wieder beweisen, dass echter Geschmack keine Frage der Mode ist. Es sind die Zeitlosigkeit, die Qualität und die Fähigkeit, sich stetig im Neuen wiederzufinden, die wahrhaft guten Stil ausmachen. Chesterfield Sofas gehören zu diesen wenigen wunderbaren Dingen. Die englischen Sofas zeigen seit Jahrhunderten eindrucksvoll, dass es nie verkehrt ist, sich ruhig mal treu zu bleiben,  wenn man nicht nur eine Eintagsfliege bleiben möchte.  

 

 

Chat
DELIFE Trustedshops

Produkte filtern
Produkte filtern
Möbelart
Weitere Filter
Farbe
Sortieren:
8 Artikel
Alle Preise inkl. MwSt und inkl. Versandkosten.

Chesterfield – Ein Mann, ein Sofa!

 

Der 4. Earl von Chesterfield, Philip Dormer Stanhope, war ein umtriebiger Mann mit unbändigem Tatendrang. Ende des 17. Jahrhunderts geboren, gelang es ihm durch seine leidenschaftliche und streitbare Art, die Geschicke Englands maßgeblich zu beeinflussen. Ob als Botschafter, Schriftsteller, vermutlicher Spion oder Staatssekretär, Chesterfield war berühmt für sein loses Mundwerk und  berüchtigt für seine ironisch-sarkastische Art, Menschen und Dinge zu betrachten. Selbst vor dem König machte Chesterfields Spott keinen Halt. Und dieser musste ohnmächtig zuschauen, denn der Earl war bei allem, was er tat, einfach so unendlich erfolgreich, dass der Staat unmöglich auf ihn verzichten konnte. Als Chesterfield um etwa 1770 endlich in den Ruhestand ging, war ihm vor allem eines: furchtbar langweilig. Mit Entsetzen stellte der Earl fest, dass es ganz schön ungemütlich werden konnte, musste man den ganzen Tag auf einem Sofa zubringen. Entweder hockte man furchtbar unelegant auf einer Liege oder Sessel und Sofas waren so unkomfortabel, dass der adelige Popo bald unverhohlen schmerzte. Ein durch und durch englischer Gentleman wie Chesterfield konnte sich mit dieser Situation nicht abfinden! Ein ureigenes, englisches Sofa musste her, auf dem man sowohl gerade und gleichzeitig angenehm sitzen konnte. Chesterfield engagierte den findigen Schotten und Vater des britischen Klassizismus Robert Adam zur Lösung seines Sitzproblems. Das Chesterfield Sofa war geboren und sollte nun die Welt zu erobern!

Was macht ein Chesterfield so besonders?

 

Ob Cocktailsessel oder Sofa, Echt- oder Kunstleder – ein Chesterfield Sofa erkennen Sie an dem typisch geknüpften Rautenmuster. Dabei wird der Bezug in Falten gelegt und mit Knöpfen am Holzrahmen befestigt. Dies macht die Herstellung eines Chesterfields sehr viel aufwändiger als die eines normalen Sofas. Bei einem Chesterfield Sofa aus echtem Leder kann allein das Beziehen je nach Modellart bis zu 3 Tage in Anspruch nehmen. Deshalb gilt das Ledersofa nach Chesterfield Art in Fachkreisen als Königin der Polstererkunst. Der anspruchsvolle Prozess und die zusätzliche Verwendung von Hartholz für das Untergestell machen Chesterfield Sessel und Sofas im Regelfall teurer als gewöhnliche 2- oder 3-Sitzer. Diese Investition wird aber mehr als belohnt. Nicht nur, dass sich Chesterfields als äußerst langlebig und robust erweisen, sie sind vor allem zeitlos schön und überraschend vielseitig. Auch, wenn sie oft mit englischen Altherrenclubs oder gehobener Büroeinrichtung verbunden werden, einem Chesterfield steht hochmoderner Industrial Style oder alternativer Vintage-Look sogar noch ein ganzes Stück besser! Egal also, welcher Einrichtungsstil gerade der Ihrige ist, ein Chesterfield Sofa passt überall hin und das über viele, viele Jahre!

 

So einfach geht die Chesterfield Pflege!

 

Wie die meisten Möbelstücke freut sich auch das Chesterfield über ein bisschen regelmäßige Pflege. Gern sammeln sich in den halbrunden Kuhlen der versenkten Knöpfe, kleine Krümel und Staubkörnchen. Dagegen gehen Sie am besten einmal in der Woche mit dem Staubsauger vor. Der Rest des Sofas begnügt sich mit regelmäßigem Abstauben. Dabei haben sich fusselfreie Tücher mit antistatischer Wirkung bezahlt gemacht. Wenn Sie Ihr Sofa einmal abwischen wollen, verzichten Sie bitte, Ihrem Chesterfield zuliebe, auf jede Form von Reinigungsmitteln. Handwarmes Wasser reicht wirklich völlig zum Säubern. Alle zwei bis drei Monate lohnt sich eine Auffrischung des Bezugsmaterials mit handelsüblichen Pflegemitteln, die sorgsam und vor allem in kleinen Mengen auf die Oberflächen gerieben werden. So bleibt der Chesterfield Bezug immer schön weich und geschmeidig. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie für echtes Leder andere Mittel verwenden sollten als für Kunstleder Chesterfields. Schließlich muss das Sofa ja nicht ruiniert werden, nur weil man einmal das Verpackungsetikett nicht richtig gelesen hat! Bei Echt-Ledersofas können Sie mit einer weichen Bürste, dem Chesterfield Leder eine zusätzliche Frischekur verpassen.

 

Noch ein paar Tipps für Chesterfield Fans

 

Ein Chesterfield Sofa aus echtem Leder bevorzugt einen Stellplatz, der sich möglichst weit entfernt von einer Heizung oder dem Kamin befindet. Die intensive Wärmestrahlung kann das Leder schnell austrocknen und unschön abgenutzt erscheinen lassen. Kunstleder ist da zwar weniger empfindlich, aber auch hier sollten Sie lieber auf Nummer sicher gehen. Auf jedem Möbelstück sind Kratzer und Risse ärgerlich, da macht ein Chesterfield keine Ausnahme. Deshalb bei Schuhen oder Kleidungsstücken mit Nieten und Reißverschlüssen lieber ein bisschen vorsichtig sein. Für die  Haustiere legt man am besten eine kuschelige Decke als Sitzplatz bereit, die mit  Glück vom Krallenwetzen am Chesterfield abhält. Zur klassisch-englischen Chesterfieldinterpretation gehört eine Kuscheldecke sowieso dazu.


DELIFE bringt einzigartige Chesterfield Sofa und Sessel zu Ihnen nach Hause! Machen Sie keine Kompromisse und entscheiden Sie sich für zeitlos schönes Design in toller Qualität. Entscheiden Sie sich für ein wunderbares Chesterfield!