Wohnzimmer bei DELIFE – Willkommen im Leben

Ihr Leben ist nicht wie jedes andere, warum sollte es also Ihr Wohnzimmer sein? Zeigen Sie, wer Sie sind, mit der Einrichtung, die Sie sich verdient haben! Mit Wohnzimmermöbeln von DELIFE setzen Sie ein ganz persönliches Statement. Immer einzigartig, immer innovativ, doch nie unpersönlich machen unsere Designmöbel fürs Wohnzimmer Ihre vier Wände zu Ihrem ganz eigenen Königreich! Lassen Sie sich inspirieren von der Lebendigkeit unserer massiven Wohnzimmertische oder versinken Sie entspannt in einer der vielen DELIFE Wohnlandschaften – Mit Möbeln von DELIFE bekommen Sie endlich das Wohnzimmer, von dem Sie schon immer geträumt haben.

 

Chat
DELIFE Trustedshops

Produkte filtern
Produkte filtern


Sortieren:
494 Artikel
Alle Preise inkl. MwSt und inkl. Versandkosten.

Probieren Sie’s mit Gemütlichkeit – Mit einem Wohnzimmer von DELIFE


Sind wir Zuhause verbringen wir die meiste aktive Zeit im Wohnzimmer. Hier kommen wir zusammen, entspannen uns und machen es uns gemütlich. Wenn Sie Ihren Wohnbereich neu einrichten wollen ist es von Vorteil, einen Plan zu haben. Werden Sie sich bewusst was Ihnen wichtig ist und welche Aufgaben der Raum erfüllen soll. Denn Sinn und Zweck eines Wohnzimmers ist nicht nur Sofa und Fernseher irgendwie unterzubringen. Vielmehr ist das Wohnzimmer ein Platz der Gemeinschaft und des Zusammenlebens. Zeigen Sie hier wer Sie sind und lassen Sie ihren persönlichen Stil mit einfließen. Und mit der großen Auswahl der DELIFE Wohnzimmermöbel sind Ihnen hierbei kaum Grenzen gesetzt.


Die Hauptdarsteller im Wohnzimmer


Stets im Mittelpunkt: das Sofa. Doch Sofa ist nicht gleich Sofa. Je nach ihren Wünschen, Bedürfnissen und Möglichkeiten ist, mit den DELIFE Wohnzimmermöbeln von einer Wohnlandschaft für viele Gäste, einem Ecksofa, dem kuscheligen 2-Sitzer für Sie und Ihren Partner oder einer Sitzgruppe aus Couch, Sessel und Hocker, für beispielsweise eine Wohngemeinschaft, alles möglich.
Der treue Begleiter des Sofas: der Couchtisch. Er ist nicht nur dekorativ sondern auch äußerst praktisch. Hier bietet sich Platz für die Tasse Kaffee am Nachmittag, das Gläschen Wein am Abend, die neuesten Zeitschriften für Klatsch und Tratsch, die Fernbedienungen oder für die Snacks bei einem Filmmarathon. Auch hier bieten wir perfekte Lösungen für jedes Wohnzimmer.


Präsentieren und verstecken


Manche Dinge wollen wir lieber nicht offen liegen lassen sondern aufgeräumt in Schränken oder Kommoden verstauen. Doch wenn wir auf etwas stolz sind wollen wir es präsentieren und zur Schau stellen. Das Wohnzimmer ist der perfekte Ort um Gästen, Freunden und Familie zu zeigen was Ihnen besonders wichtig ist, auf was Sie stolz sind und wer hier wohnt. Während Kommoden, Side- oder Lowboards den Inhalt unersichtlich verbergen, sind offene Regale und Vitrinen als Ausstellungsfläche bestens geeignet. Hier finden Ihre schönsten Dekoartikel, die Lieblingsbuchreihe, Fotos und persönliche Erinnerungsstücke einen gebührenden Platz.


Stimmungsmacher Licht


Die Beleuchtung in einem Raum hat großen Einfluss auf uns und unsere Stimmung. Je nach Tages- oder Nachtzeit und Situation wollen wir ein anderes Umfeld schaffen. Mit dem richtigen Licht gelingt das im Handumdrehen. Verwenden Sie bis zu 5 verschiedene Lichtquellen. Bogenleuchte, Hängeleuchte, Wandleuchte, Tischlampe oder Kerzen schaffen durch direktes und indirektes Licht genau die richtige Stimmung. Während es tagsüber hell und motivierend wirken sollte, kann es in den Abendstunden gerne auch mal etwas gedämpfter und gemütlicher sein.


Die richtige Gestaltung


Erstellen Sie sich am besten ein Konzept für Farbe und Dekoration. Mit maximal 3 Hauptfarben und deren Abstufungen können Sie ein harmonisches Gesamtbild erschaffen. Zu viele verschiedene oder grelle Farbtöne wirken unruhig und unentspannt, doch das hat nicht zu bedeuten, dass Sie keine Akzente setzen dürfen. Mit Dekoartikeln und Textilien wie Kissen, Teppichen oder Decken können Sie ein zurückhaltendes Wohnzimmer ganz leicht aufwerten. Wer besonders viel Wert auf Behaglichkeit legt ist mit Gardinen bestens bedient. Sie schirmen nicht nur zu grelles Sonnenlicht ab, sondern dienen auch als dekoratives Element. Doch das unangefochtene non plus ultra der Gemütlichkeit ist und bleibt der Kamin. Wenn Sie die Voraussetzungen dafür haben, holen Sie sich einen in ihr Wohnzimmer, er wird ein echter Blickfang sein und Sie im Winter mit unnachahmlichen Charme und wohltuender Wärme verzücken.


TRENDCHECK Offener Wohnbereich


Immer mehr Hausbauer legen Wert darauf den Wohn- und Essbereich miteinander verbinden zu können. Möglichst offen, möglichst groß. Ein offener Wohnbereich bedeutet die Verschmelzung von Wohnzimmer, Esszimmer und Küche. Es herrscht ein fließender Übergang ohne Zwischenwände oder verschließbare Türen. Doch der Loft-Stil will gut überlegt sein.


Der Offene Wohnbereich im DELIFE CHECK:
Vorteile:
  • Fördert das Zusammenleben, da man fast überall mitbekommt was in den anderen Bereichen geschieht. Man kann sich während dem Kochen mit einer Person im Wohnzimmer unterhalten und hat alles im Überblick. Daher besonders Familienfreundlich.
  • Ein offener Wohnbereich wirkt immer hell und einladend. Durch fehlende Wände fällt weniger Schatten und man hat (gefühlt) mehr Platz. Der Raum wirkt einfach großzügiger.
  • Der exklusive Loft-Charakter ist für den ein oder anderen ein Statussymbol, verständlich, denn eine offene Küche macht immer etwas her.

Nachteile:
  • Es riecht nicht nur in der Küche nach Essen. Alle Bereiche die mit der Küche verbunden sind nehmen die Gerüche die beim Kochen entstehen ungehindert auf.
  • Auch laute Geräusche können von der Kücheninsel bis zur Couch dringen und so bei anderen Tätigkeiten stören.
  • Weniger Wände bedeutet weniger Stauraum. Durch den offenen Schnitt können weniger Regale und Schränke aufgestellt und angebracht werden, da diese üblicherweise an einer Wand Platz finden.
  • Man muss öfter aufräumen. Wer Gäste nach Hause einlädt kann nicht mal eben die Küchentür schließen um das Schlachtfeld vom Mittagsessen zu verstecken.

4 TIPPS für kleine Wohnzimmer


  1. Ein kleiner Raum erfordert kleinere Möbel. Haben Sie nicht ganz so viel Platz zur Verfügung sollten Sie auf wuchtige Möbel wie eine Wohnlandschaft oder Wohnwand verzichten. Lassen Sie lieber das ein oder andere Möbel oder einen Dekoartikel weg um zu verhindern, dass der Raum überladen wirkt. Sollte es Ihnen an Stauraum fehlen: nutzen Sie die Höhe des Raums. Wandregale schaffen Stauraum ohne den Boden zu belagern.
  2. Helle Farben machen größer. Wer seinen Wohnbereich optisch vergrößern möchte sollte auf zurückhaltende Töne wie weiß, beige oder creme setzen. Trotzdem sind Eye-Catcher erlaubt. Mit auffallender Dekoration lassen sich geschickt Highlights setzen.
  3. Neben den Farben können Sie auch mit Formen den Raum offener erscheinen lassen. Grazile Möbel mit schlanker Silhouette und elegante Füße an Sofa und Schränken, die freien Platz zum Boden schaffen, geben dem Raum mehr Leichtigkeit.Helle Farben machen größer. Wer seinen Wohnbereich optisch vergrößern möchte sollte auf zurückhaltende Töne wie weiß, beige oder creme setzen. Trotzdem sind Eye-Catcher erlaubt. Mit auffallender Dekoration lassen sich geschickt Highlights setzen.
  4. Minimalismus. Ein kleinerer Raum wirkt schneller überladen, achten Sie deshalb auf ausreichend freie Fläche auf dem Boden und an der Wand. Verzichten Sie auf zu große Teppiche und platzieren Sie lieber ein mittelgroßes Bild ( Hochformat streckt den Raum) anstelle von vielen kleinen an der Wand.